Ausbildungsprofil:

Verfahrensmechaniker/-in Kunststoff- & Kautschuktechnik, Fachrichtung Halbzeuge (m/w/d).

Du bist mit der Schule fertig und suchst einen interessanten Arbeitsplatz mit Zukunft? Du bist handwerklich geschickt und technisch interessiert? Dann bewirb Dich um eine Ausbildung bei der KVS GmbH in Sch├╝ttorf! Aktuell haben wir mehrere Ausbildungspl├Ątze f├╝r angehende Verfahrensmechaniker f├╝r Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fachrichtung Halbzeuge (m/w/d) zu vergeben. Damit Du wei├čt, was Dich bei uns erwartet, stellen wir Dir Dein zuk├╝nftiges T├Ątigkeitsfeld genauer vor.

Ein Beruf mit spannenden Aufgaben und Zukunft.

Kunststoff begegnet uns jeden Tag in unterschiedlicher Form. Egal, ob in der Automobil- oder M├Âbelbranche, in der Medizin oder in der Werbung, die Anwendungsm├Âglichkeiten von Kunststoff sind grenzenlos. Es ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und ersetzt mittlerweile an vielen Stellen Materialien wie Metall oder Holz. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Nachfrage nach Kunststoffprodukten stetig steigt.<br><br>

Verfahrensmechaniker f├╝r Kunststoff- und Kautschuktechnik sind Experten f├╝r diesen vielseitigen Werkstoff. Aus kleinen Kunststoffk├Ârnern (= Granulat) erstellst Du Produkte und Erzeugnisse, wobei Du von Anfang bis Ende aktiv an der Produktion beteiligt bist. Konkret bedeutet das, dass Du Produktionsabl├Ąufe anhand von Auftragsdaten oder speziellen Kundenanforderungen planst. Du r├╝stest und bedienst die Extrusionsanlagen und Produktionsmaschinen. Dabei hast Du stets ein Auge auf den Produktionsprozess und greifst ein, wenn es n├Âtig ist. Weiterhin k├╝mmerst Du Dich um die Eingangskontrolle, die Aufbereitung sowie die Pr├╝fung der Kunststoffe. Weil Du die verschiedenen Produkteigenschaften so gut kennst, sorgst Du daf├╝r, dass jeder Kunde genau das Produkt bekommt, was er braucht.

Fachrichtung Halbzeuge.

Wie bereits erw├Ąhnt, ist die T├Ątigkeitsbereich von Verfahrensmechanikern f├╝r Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w/d) sehr vielseitig. Insgesamt gibt es sieben Fachrichtungen, auf die man sich spezialisieren kann: Dazu z├Ąhlen Bauteile, Compound- und Masterbatchherstellung, Faserverbundtechnologie, Formteile, Kunststofffenster, Mehrschichtkautschukteile und Halbzeuge.

Halbzeuge, oder auch Halbfertigprodukte, werden aus thermoplastischen Kunststoffen hergestellt und haben beispielsweise die Form von Platten, Folien, Rohren oder Schl├Ąuchen. Thermoplastisch bedeutet, dass sich diese Kunststoffprodukte unter Einwirkung von W├Ąrme verformen lassen. Hergestellt werden Halbzeuge in einer Verfahrenstechnik, die Extrusion hei├čt. Bei der Extrusion wird Kunststoff ununterbrochen durch eine D├╝se gepresst, wodurch ein langes Produkt (= Extrudat) entsteht.

Die KVS GmbH ist auf den Vertrieb und die Produktion von Halbzeugen in Form von Platten und Folien (als Rollenware) spezialisiert. Diese werden im Extrusionsverfahren und nach den jeweiligen Kundenw├╝nschen hergestellt. Im n├Ąchsten Schritt werden die Halbzeuge von unseren Kunden zu unterschiedlichen Produkten weiterverarbeitet. Eine ├ťbersicht, was aus unseren Kunststoffhalbzeugen gemacht wird, findest Du hier.

Ablauf und Inhalte der Ausbildung.

Die Ausbildung als Verfahrensmechaniker (m/w/d) ist eine klassische duale Berufsausbildung. Sie dauert insgesamt drei Jahre. Der praktische Teil findet bei uns im Betrieb statt, die Theorie lernst Du an der Berufsschule in Nordhorn. Am Ende der Ausbildung steht die IHK Abschlusspr├╝fung an.

Ausbildungsvoraussetzungen.

ÔÇó Schulabschluss: F├╝r die Ausbildung brauchst Du einen guten Hauptschulabschluss oder einen guten Realschulabschluss. Wenn Dir die F├Ącher Werken/Technik, Chemie und Physik Spa├č gemacht haben, dann ist der Job als Verfahrensmechaniker f├╝r Kunststoff- und Kautschuktechnik genau der richtige f├╝r Dich!

ÔÇó Einsatz ist gefragt! Deswegen solltest Du handwerkliches Geschick mitbringen. Eine leichte bis mittlere k├Ârperliche Belastbarkeit sollte auch kein Problem sein.

ÔÇó Team-Player: Da Du von Tag 1 Deiner Ausbildung im Team arbeitest, m├╝ssen Deine Kollegen sich auf Dich verlassen k├Ânnen. Ohne P├╝nktlichkeit und Zuverl├Ąssigkeit geht es nicht.

ÔÇó Motivation, Lernwille, Sorgfalt: Du wirst w├Ąhrend Deiner Ausbildungszeit viel Neues lernen. Deshalb sind eine sorgf├Ąltige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise genauso wichtig wie Dein Wille, den Beruf von Grund auf zu lernen.

Bewerbungsunterlagen: Lebenslauf und Zeugnisse.

Du willst Verfahrensmechaniker f├╝r Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w/d) werden? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung! Diese sollte aus einem tabellarischen Lebenslauf und Deinen Zeugniskopien bestehen. Ein Anschreiben brauchen wir von Dir nicht.

Der Lebenslauf sollte alle Informationen ├╝ber Dich in einer Tabelle zusammenfassen: Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum und ÔÇôort sowie Angaben zu Deiner Schulausbildung. Auch vorherige Praktika, Nebenjobs oder auch Hobbies kannst Du im Lebenslauf auflisten. Wenn Du dann noch Dein Abschlusszeugnis an den Lebenslauf dranh├Ąngst, ist Deine Bewerbung fertig!

Alle Unterlagen zusammen? Dann schick Deine Bewerbung einfach per E-Mail an Deinen Ansprechpartner Herrn Thomas Strahl unter bewerbung@kvs-gmbh.com.

Praktischer Teil bei uns.

Du hast die Ausbildungsstelle bekommen? Herzlichen Gl├╝ckwunsch! Dein erster Arbeitstag startet bei uns im Betrieb. Du wirst Deine neuen Kollegen sowie den gesamten Betrieb kennenlernen. Auch wirst Du schon die ersten Aufgaben ├╝bertragen bekommen. W├Ąhrend der ganzen Ausbildungszeit wird Dein Ausbildungsleiter daf├╝r sorgen, dass Du alles im Betrieb lernst, was Du f├╝r das Bestehen der IHK Pr├╝fung brauchst. Da bei uns regelm├Ą├čig angehende Verfahrensmechaniker f├╝r Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w/d) ausgebildet werden, bist Du bei uns gut aufgehoben!

Der Betrieb der KVS GmbH ist in der Niedersachsenstra├če 16 im Sch├╝ttorfer Industriegebiet. Wenn Du direkt aus Sch├╝ttorf kommst, kannst Du den Betrieb mit dem Fahrrad oder dem Roller erreichen, z.B. wenn Du ├╝ber den Nordring f├Ąhrst und dann in die Niedersachsenstra├če einbiegst. Da das Industriegebiet eine direkte Verbindung an das Autobahnkreuz A 30/A 31 hat, ist die Anfahrt mit dem Pkw ebenfalls problemlos m├Âglich. F├╝r unsere Mitarbeiter stehen gen├╝gend Parkm├Âglichkeiten zur Verf├╝gung.

Auch mit den ├Âffentlichen Verkehrsmitteln kannst Du zu uns kommen. Der Sch├╝ttorfer Bahnhof befindet sich nicht weit von der KVS GmbH entfernt. Von dort kannst Du wenige Stationen mit dem Bus der Linie 60 fahren und erreichst anschlie├čend nach einem kurzen Fu├čweg Deinen Ausbildungsplatz. Etwas weiter entfernt ist der Quendorfer Bahnhof. Die genauen Zeiten, wie Du mit Bus und Bahn zu uns kommst, findest Du hier in diesem Fahrplaner.

Hinweis: Du wirst im Laufe deiner Ausbildung auch f├╝r die Fr├╝h- oder Sp├Ątschicht eingeteilt werden. Bedenke dies, wenn Du mit den ├Âffentlichen Verkehrsmitteln zu uns kommen musst.

Theoretischer Teil an der GBS Grafschaft.

Die Theorie lernst Du an der Berufsschule GBS Grafschaft in Nordhorn. Alle angehenden Verfahrensmechaniker f├╝r Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w/d) lernen in den ersten zwei Jahren gemeinsam die Grundlagen. Dazu z├Ąhlt z.B. die Auswahl von Werkstoffen nach anwendungsbezogenen Kriterien, die Instandhaltung von Werkzeugen, Maschinen und Zusatzger├Ąten oder auch das Anwenden von anlagenbezogenen Steuerungstechniken. Die Spezialisierung auf die Fachrichtung Halbzeuge findet dann im dritten und letzten Ausbildungsjahr statt. Dann lernst Du u.a. das Erstellen von Halbzeugen durch Extrudieren und Kalandrieren und wie man die Produkt- und Prozessqualit├Ąt ├╝berwacht und optimiert.


Die Berufsschule findest Du in der Denekamper Stra├če 1 in Nordhorn. Weil die Berufsschule so nah an der Innenstadt liegt, kannst Du die GBS Grafschaft mit dem Fahrrad oder auch mit Bus und Bahn erreichen. Wenn Du mit dem Bus der Linie 32 f├Ąhrst, steigst Du an der Haltestelle Nordhorn Berufsschule aus. Wenn Du die Bahn nimmst, dann kannst Du mit der RB 56 bis zum Bahnhof Nordhorn fahren und von dort aus zur Berufsschule laufen. Weitere Information ├╝ber die GBS Grafschaft findest Du hier.

Bewirb Dich jetzt!

Du bist interessiert an einer Ausbildung als Verfahrensmechaniker f├╝r Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w/d) bei uns? Dann schicke Deine Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf und Zeugniskopien) an Deinen Ansprechpartner Herr Thomas Strahl schriftlich per E-Mail an bewerbung@kvs-gmbh.com oder per Post an folgende Adresse:

KVS GmbH
Herrn Thomas Strahl
Niedersachsenstr. 16
48465 Sch├╝ttorf.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Auch f├╝r Fragen zur Ausbildung oder Bewerbung stehen wir gerne zur Verf├╝gung.

Kontakt.

Sie haben Fragen zu den Stellenanzeigen? Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns!